Sachversicherungen - Ver­sicherungs­makler Freiburg

In der Versicherungswirtschaft ist der Begriff Sachversicherung als Oberbegriff für Versicherungen festgelegt, die Schäden oder Verlust an Eigentum und Besitz abdecken. Sachversicherungen sind durch Umfang und Leistung definierte Versicherungen, die Beschädigung oder Verlust an bestimmten Sachwerten absichern.

Die gängigsten zu ver­sichernden Sachwerte sind zum Beispiel Gebäude, Fahrzeuge, Haustiere, Gebrauchsgüter, Gerichtskosten oder Einrichtungsgegenstände. Die Unterteilung der Sachwerte beruht auf dem spezifischen Risiko und der jeweiligen Anforderung. So ist eine Kfz-Versicherung eine Pflichtversicherung zur Betreibung eines Kraftfahrzeuges. Eine Haus­rat­ver­si­che­rung schützt das eigene Inventar und ist daher sinnvoll und vernünftig, jedoch freiwillig.


Autoversicherung

Auto­ver­si­che­rung

Ihr Kenn­zeichen:
Haftpflicht

Haft­pflicht

Familienstatus:
Hausratversicherung

Haus­rat­ver­si­che­rung

Ihr Ab­si­che­rungs­wunsch:
Rechtsschutzversicherung

Rechts­schutz­ver­si­che­rung

Ihr Ab­si­che­rungs­wunsch:
Gebäudeversicherung

Ge­bäude­ver­si­che­rung

PLZ der Risiko­anschrift:
Haus- und Grund-Haftpflicht

Haus- und Grund-Haft­pflicht

PLZ der Risiko­anschrift:
Bauherrenhaftpflicht

Bau­herren­haft­pflicht

PLZ der Risiko­anschrift:
Hundehalterhaftpflicht

Hunde­halter­haft­pflicht

Ihre PLZ:

Rechts­schutz­ver­si­che­rung

Rechtsschutzversicherung

Recht haben ist eine Sache

Recht bekommen eine andere. Oft verzichten Menschen aus Angst vor hohen Prozesskosten auf ihr gutes Recht. Eine Rechts­schutz­ver­si­che­rung kann sehr nützlich sein, um sein Recht juristisch durchzusetzen.

Es gibt aber auch einige Ausnahmen wo die Rechts­schutz­ver­si­che­rung nicht zahlt. Nur bei entsprechenden Erfolgsaussichten übernimmt die Rechts­schutz­ver­si­che­rung Gerichts-, Anwalts- und Gutacherkosten.